Einträge von Ramon Volmering

Stromleitungsbau UW Springborn in Köln-Mülheim

Mit Errichtung des neuen Umspannwerks Springborn in Köln-Mühlheim musste dieses an das Stromnetz angeschlossen werden. Herzustellen waren mehrere hundert Meter Erdkabeltrassen für 1 kV, 10 kV, 110 kV Stromleitungen sowie TK-Begleitkabel und Telekommunikationskabel für die NetCologne. Die Kabeltrassen wurden in zwei Losen errichtet. : Während Los 1 zeitgleich mit den Tiefbauarbeiten für das neue Gebäude […]

Wassertransportleitung DN 700 in Köln-Bayenthal

Zur Optimierung der Kölner Wasserversorgung ließ die RheinEnergie AG eine Systemverbindung zwischen dem linksrheinischen Wasserwerk Westhoven und dem rechtsrheinischen Transportleitungsnetz in Köln – Bayenthal bauen. Diese Maßnahme umfasste die Verlegung des etwa 800 m langen Leitungsabschnittes (DN 700 (PN 10)) im Bereich Bayenthalgürtel mit Integration in das vorhandene Transportleitungsnetz in der Bonner Straße. Neben Einrichtungen […]

10kV Netzleitungsneubau in Köln

Die RheinEnergie AG beauftragte einen 10 kV Netzleitungsneubau zwischen dem UW Nord und dem Betriebshof Mönchsgasse der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). Die Erhöhung der Netzkapazität war Voraussetzung für die Erweiterung des vorhandenen Betriebshofs der KVB um mehrere Gleise für Straßenbahnen. Die Erdtrasse besitzt eine Gesamtlänge von rd. 3,5 km (davon rd. 400 m auf dem KVB […]

Leitungsbau Maarweg in Köln-Braunsfeld

Im Kölner Stadtteil Braunsfeld schaffte die RheinEnergie AG die netztechnischen Voraussetzungen zur Umstellung des Gasnetzes von Niederdruck auf Mitteldruck. Begleitend wurden Wassernetzleitungen neu hergestellt. Die Maßnahme umfasst Arbeiten auf dem zum mobilitätsrelevanten Verkehrsnetz der Stadt Köln(MRV) gehörigen Maarweg, sowie auf der Scheidtweiler Straße, Stolberger Straße und in einigen Nebenstraßen. Neben der Umstellung von rd. 700 […]

Rohrvortrieb B 264 in Frechen

In einer Fahrbahn der B 264 Dürener Straße in Frechen wurde aus verkehrlichen Gründen für den Neubau des Sammlers der Rohrvortrieb gewählt. In drei Abschnitten wurden ca. 220 m Steinzeugrohre DN 1000 im unbemannten gesteuerten Rohrvortrieb eingebracht. Die Verbindungsschächte wurden jeweils nach Ausbau der Vortriebseinrichtungen gesetzt und angeschlossen. Vorab wurden Kampfmittelsondierungen durchgeführt. Für zu verlegende […]

Pilotvortrieb Kreuzbergstraße in Frechen

In der Kreuzbergstraße konnte wegen Baumbestand und aus verkehrlichen Gründen kein offener Kanalbau durchgeführt werden, sondern musste für den Kanalneubau ein unterirdisches Bauverfahren gewählt werden. Es wurde ein Pilotvortrieb gewählt. Verlegt wurden in drei Abschnitten Rohre DN 300 Stz auf einer Länge von ca.120 m. Hausanschlüsse wurden anschließend in Kopflöchern umgebunden. Die Verbindungsschächte wurden jeweils […]

Flughafen Köln Bonn – Kabeltrasse

Für die Sanierung der Start- und Landebahn des Flughafen Köln/Bonn wurde der Bau der erforderlichen Leerrohrtrasse sowie der BE-Flächen und Baustraßen in einer gesonderten Baumaßnahme vorab durchgeführt. Die gesamte Maßnahme wurde während des laufenden Flugbetriebs nur 75 m von der Start- und Landebahn entfernt durchgeführt. Im Wesentlichen wurde eine neue Zufahrt zum Flughafen geschaffen, eine […]

Stauraum Lahnstraße in Bachem

Zur Entlastung des Kanalnetzes wurde in Bachem ein Mischwasserstauraum gebaut. Der Stauraum wurde im Zulauf zu einem Becken mit einem Drachenprofil DN 2200 auf einer Länge von ca. 45 m realisiert. Das Becken wurde als unterirdisches überfahrbares Rundbecken mit 12 m Durchmesser und 2,60 m Wandhöhe errichtet. Der Bau wurde zwischen Spundwänden mit Betongurtung in […]

Flughafen Köln Bonn – Vorfeldbeleuchtung

Um eine effizientere Abfertigung zu ermöglichen und den aktuellen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, strukturiert der Flughafen Köln Bonn das Vorfeld D um. Hierzu wurde die bereits vorhandene Vorfeldbeleuchtung um 8 weitere Beleuchtungsmasten mit einer Höhe von 10 bis 28 m inkl. zugehörigen Leuchtkörpern erweitert. Im Zuge des voreilenden Tiefbaus wurden die erforderlichen Fundamente und Leerrohrtrassen […]

Sickerbecken Ehemalige Ziegelei Düren

Für die Entwässerung des neuen Wohngebietes „Ehemalige Ziegelei“ in Düren wurde ein zentrales Sickerbecken zur Aufnahme der Regenwässer angelegt. Der Zufluss DN 500 mündet in einer Wasserbaupflastermulde mit Pralleinrichtung und verteilt sich über eine ca. 1000 m2 große Sickerfläche. Die Böschungen wurden mit einer Neigung von 1:2 angelegt. Das Becken hat eine Zufahrtrampe und einen […]