Erschließung Europapark in Krefeld

Auf dem rd. 120.000 m² großen Gebiet der ehemaligen britischen Kaserne an der Kempener Allee soll ein Mischgebiet mit über 65.000 m² Wohn- und Gewerbefläche entstehen. Hierzu werden die denkmalgeschützten Gebäude saniert und das Gelände über Neubauten nachverdichtet. Als Resultat wird hochwertiges Wohnen und Arbeiten in einem historischen Umfeld erwartet. Die innerer Erschließung berücksichtigt dabei sehr stark die vorhandene alte Bepflanzung und den Denkmalschutz, indem vorhandene Achsen aufgenommen werden. Der zentrale ehemalige Exerzierplatz bleibt in seiner Struktur erhalten und wird als Gemeinschaftsfläche einer neuen Nutzung zugeführt.
Die Äußere Erschließung bindet das Areal an die hochfrequentierte Kempener Allee an. Dies erfolgt ebenfalls unter Berücksichtigung sowohl des Denkmalschutzes aber vor allem der vorhandenen geschützen Allee.