Auf Veranlassung der Stadtwerke Hürth AöR wurde eine hydraulische Sanierung der alten Mischwasserkanalisation DN 1000 B durchgeführt.
Die Kanalbaumaßnahme umfasst rd. 300 m DN 1200 PP inkl. Erneuerung der Hausanschlüsse, einen ca. 100 m langen Vortrieb DN 1200 SB unter den Gleisen der HGK (Hafen- und Güterverkehr Köln) sowie ein neues Verbindungsbauwerk in Ortbetonbauweise.
Des Weiteren wurden im Zuge der Kanalbaumaßnahme rd. 550 m Fernwärmerohre (KMR DN 150) sowie Verlegung von Leerrohrpakten unter anderem innerhalb des alten außer Betrieb genommenen Kanals als Querung der Gleisanlagen.
Nach Fertigstellung der Tiefbauarbeiten wurden die Verkehrsanlagen des Marktwegs auf einer Länge von rd. 300 m voll ausgebaut.